Auswärtssieg in Münster, 40 Punkte und geile Stimmung…

… morgens um 7:00 Uhr (da war die Stimmung noch nicht so gut) haben wir uns auf den Weg ins 523 km entfernte Preußenstadion gemacht. Um halb Eins haben wir es dann auch geschafft und wurden auf die anscheinend in Münster herrschende Art begrüsst.Münster4

„Scheiss Gäste“???

 

 

Es wurde auch Fußball gespielt, und das richtig gut vom VfR. Wir hatten das Spiel jederzeit im Griff und gingen verdient in der 22`Minute durch Drexler in Führung.

SM8_3072

Nach der 37`Spielminute und einer Vorlage zum Eigentor, ebenfalls durch Dominik Drexler eingeleitet (danke an den Münsterer Innenverteidiger Schweers), konnten sich die heimischen Fan`s nicht mehr auf eine einheitliche Choreografie einigen und haben so, im Kollektiv, mit einem Pfeifkonzert begonnen.

Wir hatten natürlich auch unseren Spaß und haben so richtig Alarm gemacht. Das könnt ihr aber auf den Bildern sehen.

Nun haben wir drei wichtige Punkte aus Münster mitgenommen, stehen momentan auf Platz 9 und haben 8 Punkte Vorsprung auf den 18` Tabellenplatz.

Jetzt volle Konzentration auf das Spiel gegen SG Sonnenhof Großaspach und die zu 0 Serie halten.

 

 

VfR Aalen vs. Dynamo Dresden 0:0

… Wir haben es wieder „GESCHAFFT“, Dresden ohne einen Sieg nach hause zu schicken.

Mittlerweile zeichnet sich eine gewisse Stabilität bei unseren Jungs ab, auch schon die letzten Spiele arbeiten sie sehr konzentriert und gehen die Aufgaben mit Herz, Leidenschaft und Kampf an.

„IMMER WEITER NACH VORN“ zum Klassenerhalt.

3 Punkte nach Aalen geholt …

… nach einer kämpferischen und leidenschaftlichen Mannschaftsleistung beim SV Wehen Wiesbaden, wo jeder für jeden in die Bresche gesprungen ist. „Wer kämpft und an seine Grenzen geht, dem wird auch das Glück zur Seite stehen“.

Die Jungs haben uns absolut Spaß gemacht und mitgerissen. Da blieb es auch nicht aus, das wir noch eine Stunde nach Abpfiff im Stadion gefeiert haben.

Jetzt am kommenden Freitag gemeinsam mit aller Macht sich gegen Dresden stemmen und die Punkte daheim behalten.

Magdeburg entführt Punkt……

Guter Auftakt unserer Jungs in der ersten Halbzeit, wir hatten Magdeburg gut im Griff und ließen eigentlich nichts zu. In der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und die Punkteteilung geht in Ordnung.

Nun geht`s am Samstag nach Wehen Wiesbaden, wo wir wieder der 12. Mann hinter unseren Jungs sein werden……

Die Mannschaft rehabilitiert sich…

Rostock hat bei allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und es musste eine Antwort seitens der Mannschaft her. Nach anfänglicher Nervosität  merkte man, dass alle zu 100% da waren, kämpferisch angaschiert  und den Sieg wollten. Mit 3:0 schickten wir Cottbus auf die 600 km lange Rückreise und haben nun wieder 6 Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen ….. Da macht es auch in strömenden Regen Spaß, die Jungs anzufeuern.